Jenetta 12M - mit KOHLHOFF-Classic Holzblöcken

Jenetta 12M - mit KOHLHOFF-Classic Holzblöcken
Jenetta 12M - mit KOHLHOFF-Classic Holzblöcken

Quelle: Robbe & Berking Classics
JENETTA ist ein weiteres spektakuläres Projekt bei den Robbe & Berking Classics.

Wir restaurieren die 12-Meter-Klasse-Yacht JENETTA, die von Alfred Mylne, einem der erfahrensten 12-Meter-Designer der Welt, entworfen wurde.
Mylne entwarf sie 1939 für Sir William Burton, und sie war die vierte und letzte 12-Meter-Yacht für Burton, der in den 1920er Jahren der beste englische Gentleman-Segler und Präsident der I.Y.R.U. zu dieser Zeit war, als er für seinen Freund und Geschäftspartner Sir Thomas Lipton das Steuer der Shamrock IV beim Americas Cup 1920 übernahm. Im Jahr 1939 betraten nicht weniger als vier neue Twelves die englische Regattaszene, wobei die JENETTA neben der T.O.M. Sopwith's TOMAHAWK die vielversprechendste Konstruktion war. Während der Regatten von 1939 war die JENETTA das einzige Boot, das Vanderbilts 1939er S&S-Konstruktion VIM bei einem 27-nm-Rennen um 2 Sekunden schlagen konnte. Die damalige Dominanz von VIM auf der Strecke basiert leider auf den außergewöhnlichen Segeleigenschaften von Vanderbilt und der Tatsache, dass VIM auf der Amwindstrecke aufgrund der Grinder/Winch-Konfiguration, die der Crew ein recht schnelles Wenden ermöglichte, schwer zu schlagen war.